Startseite

Willkommen auf meiner Website!

Was findet ihr hier?

Auf dieser Website soll sich eher mein kreativer Teil austoben. Die Seite ist privater Natur und verfolgt keine kommerziellen Interessen. Ich möchte euch gerne inspirieren und mich durch eure Fragen und Anregungen selbst inspirieren lassen. Dabei werden folgende Themen eine Rolle spielen:

Artwork // Doodles // Sketchnotes // Visual Thinking // Farben // Sprachen // Do-it-yourself // Essen // Kreatives mit Kindern // Bücher // lernen // helfen // schreiben // Ordnung halten (*haha* wartet es ab)

Ich hoffe, euch gefällt die Seite. Über Vorschläge, Ideen, Kritik oder einfach nette Grüße freue ich mich immer. Schreibt mir!

Blog

Kinderleichte Mülltrennung mit Sketchnotes in 4 Schritten

Mülltrennung an sich ist in Deutschland mittlerweile Standard, aber von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich geregelt: Die Tonnen haben andere Farben oder was in Gemeinde X in die Wertstofftonne gehört, ist in Gemeinde Y dann doch Restmüll. Es ist nicht ganz so trivial, wie es zunächst aussieht. Sketchnotes können sowohl eine tolle Gedankenstütze sein als auch …

Über mich

Ich bin die Nane. Genau die! The one and only sozusagen. Naja fast 🙂 Ursprünglich aus Karlsruhe und jetzt im schönen Sinzheim beheimatet lebe ich hier mit meinen beiden Kindern, arbeite noch in Karlsruhe und bin ehrenamtlich aktiv.

Neben meinen beiden Knirpsen prägen mein Beruf als Technische Redakteurin und meine vielen kreativen Freizeitbeschäftigungen mein Leben. Im Beruf sind technisches Verständnis, Genauigkeit, Korrektheit und vor allem Struktur, Standardisierung und Verständlichkeit gefragt. Raum für Kreativität bleibt da wenig. Dagegen darf es in der Freizeit durchaus ein bisschen „bunter“ und auch mal weniger technisch zugehen.

Mit Büchern, Do-it-yourself-Projekten, Sprachen, Zeichnen und Webentwicklung beschäftige ich mich teilweise schon sehr lange. Die letzten Jahre rückt das Thema Visualisierung immer stärker in meinen Fokus, vor allem Doodles, Sketchnotes, Graphic Recording und Infografiken. Besonders reizvoll finde ich eine reduzierte aber verständliche Visualisierung. Weniger ist eben manchmal mehr.