Einfach nur weiß war mir auf Dauer doch zu langweilig und zugegeben hatte der Tisch zwischenzeitlich ein paar kleine Macken, die mir immer wieder in den Blick fielen. Eine sehr einfache und kostengünstige Lösung sind Folien aus dem Baumarkt.

Vorbereiten

Was ihr braucht:

  • Dekorfolie
  • Cutter
  • Rakel mit Filzkante oder Ähnliches

Sucht euch eine Folie aus, die euch gefällt. Wie ihr auf manchen meiner Fotos sehen könnt, mag ich diese Holzoptik momentan sehr gerne. Achtet auf die richtigen Maße. Damit ihr nicht beim Anbringen schon auf den mm genau arbeiten müsst, sollte die Folie überall etwas überstehen. Schneidet die Folie grob zu.

Folie anbringen

Zieht das Rückseitenpapier gleichmäßig und vorsichtig ab, so dass in der Dekorfolie keine Risse oder Furchen entstehen. Lasst die Folie am Rand etwas überlappen. Die Feinarbeiten erledsigen wir später.

Folie glattstreichen! Wichtig ist, dass die Folie keine Blasen zurückbehält. Dafür kann man z. B. einen Rakel mit Filzkante verwenden (gibt’s im Baumarkt). Das ist das rote Ding im folgenden Bild 😉

Rückseitenfolie Stück für Stück weiter abziehen und Dekorfolie glattstreichen.

Folie zuschneiden

Jetzt kommt das Finetuning. Schnappt euch den Cutter und schneidet rundherum direkt an der Tischkante die Folie ab. Tipp: Cutter leicht schräg halten, damit er den Tisch nicht anritzt.

Voilà

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Mit der Zeit werden die Kanten nicht mehr so schön aussehen wie auf dem Bild. Abhilfe schafft z. B. ein Kantenschutz. Oder die nächste Veränderung: eine neue Folie.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure

Nane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.