Als Grafiker macht man seine Grafikmaterialien wahrscheinlich selbst. Aber selbst, wenn man es „kann“, ist manchmal einfach die Zeit die Wurzel allen Übels. Man benötigt eilig bestimmte Icons oder Fotos zur Visualisierung. Hierfür habe ich eine kleine Sammlung aktueller Ressourcen zur Verwendung in eigenen Projekten zusammengestellt. 

Visuelle Anker

Ohne Visualisierung geht heutzutage eigentlich nichts mehr. Eine Textlawine liest niemand. Fotos und Icons sollen nicht nur hübsch anzusehen sein, sondern dienen auch der Orientierung, unterstreichen das Corporate Design und dienen als visuelle Anker.

Webfundstücke

Details zur erlaubten Verwendung stehen auf den jeweiligen Webseiten.

  1. flaticon.com
    flaticon bietet eine riesige Auswahl an Icons und Icon fonts, die man wahlweise einzeln oder gruppiert downloaden kann. Die Icons liegen als SVG, EPS, PSD oder PNG-Format zum Download bereit.
  2. Famfam Silk Icons
    Sehr populär. Die Silk Icons finden sich mittlerweile überall und umfassen aktuell über 700 Icons.
  3. Icomoon
    Open Source Iconsammlung
  4. Font Awesome
    Ursprünglich für das Bootstrap-Framework konzipiert, ist Font Awesome mittlerweile losgelöst vom großen Framework verfügbar. Da die einzelnen Zeichen im Vektorformat vorliegen, ist eine stufenlose Skalierung ohne Qualitätsverlust möglich. Die notwendigen CSS-Angaben zur Verwendung der Schriftart gibt es Freihaus dazu.
  5. pixabay
    Kostenlose lizenzfreie Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.